Events im Coworking Uferbau

SOZIOKRATIE KENNENLERNEN

– Zusammenarbeit gemeinsam gestalten – Mit Soziokratie-Expertin Suzanne Käser Soziokratie bedeutet gleichwertig an Entscheidungen teilhaben und ermöglicht ein neues Miteinander in Organisationen und Unternehmen. Die Soziokratie ist mehr als ein Set von Organisationswerkzeugen. Diese Methode bereichert und stärkt Werte wie Partizipation, Mitentscheiden und dadurch Mitverantwortung, zielorientierte Kooperation und Effektivität. Programm des Abendworkshops: Nach einer kurzen Einführung ins Thema profitieren die Teilnehmenden von Erfahrungsberichten aus der Praxis. Dazu gehören Beispiele von grösseren Unternehmen wie auch solche aus gemeinnützigen Projekten. In einer Spielsituation wird die soziokratische Moderation und gemeinsame Entscheidungsfindung erlebbar – ein kreativer Prozess zur Lösungsfindung und zum Einbinden unterschiedlicher Standpunkte. Zum Schluss bleibt Zeit für Fragen und Diskussion. Ab 20 Uhr lädt der Coworking Uferbau zum gemütlichen Ausklang mit Apéro. Durch das Programm führen Suzanne Käser, zertifizierte Soziokratie-Expertin, Ausbildnerin und eidg. Organisatorin SGO und Jeannine Brutschin, soziokratische Moderatorin, Geografin und Co-Gründerin von momo&ronja. Die beiden gehören zum Gründungsteam des Soziokratie Zentrums Schweiz, welches in Zusammenarbeit mit anderen Zentren des deutschsprachigen Raums Trainings und zertifizierte Ausbildungen für Soziokratie anbietet.

Veranstaltung am Montag, 25. März 2019 18h – 20h plus Apéro Coworking Uferbau Ritterquai 8, Solothurn

Programm:

  • Kurze Einführung
  • Erfahrungsberichte aus der Praxis
  • Spiel: Soziokratie erleben
  • Zeit für Fragen
  • Apéro

Preis:

  • CHF 20 für Coworker*innen
  • CHF 30 für Gäste

Nächste LunchLab Veranstaltungen

1.21.01.2022: Hierarchie, Führung und Selbstorganisation

,,Hierarchie, Führung uns Selbstorganisation»

Freitag, 21. Januar 2022, 12h15 – 13h45, Coworking Uferbau, Solothurn  

ONLINE und VOR ORT = HYBRID

Ein Einblick in die «Fachstelle Kinderbetreuung Luzern» – einer Organisation im Sozialbereich mit 260 Mitarbeitenden und 330 zuhause oder in Pflegefamilien betreuten/begleiteten Kindern.

Mitdenken, mitreden, mithandeln, mitverantworten: Dies sind die Stichworte zum Transformationsprozess der Fachstelle Kinderbetreuung Luzern von einer hierarchisch geführten Organisation hin zur Selbstorganisation basierend auf Soziokratie 3.0. Wie können Selbstorganisation, Führung und Hierarchie in einer Organisation sinnvoll und strukturiert kombiniert werden? Welche Basisprinzipien und konkrete Methoden aus bekannten Modellen wie Soziokratie oder kollegialer Führung sind dabei wesentlich? Welche Erfahrungen sowohl auf der klassischen Führungsebene wie auch bei Mitarbeitenden wurden dabei gemacht? Welche Hürden hat die Fachstelle Kinderbetreuung bereits gemeistert, was sind Erfolgsfaktoren und worauf kommt es an bei der eigenen Organisationsentwicklung? Franziska Beer, Leiterin der Fachstelle Kinderbetreuung, ermöglicht uns einen Einblick in ihre Organisation und berichtet von ihrer Transformationsreise, die im 2017 gestartet wurde und – soviel vorneweg – weiter andauert.

Selbstverständlich nutzen wir die Möglichkeit zum Austausch und stellen die Frage: Was davon ist heute in ganz klassischen Organisationen umsetzbar? Und wird dann alles besser? Die Gastgeberin Stefanie Moser, Trans4m GmbH, freut sich auf eine lebhafte Diskussion – egal, ob ihr vor Ort oder online mit dabei seid.

Für die physische Teilnahme ist ein Covid-Zertifikat notwendig. Es gelten die jeweils aktuellen Covid-Schutzbestimmungen.

Fr, 21. Januar 2022
12h15-13h45

Coworking Uferbau
Ritterquai 8, Solothurn

Events vom Uferbau-Netzwerk